Als Prinzessin im Räuberkostüm

Der Tag heute war voller Sonne und netter Menschen.
Und trotzdem ist es nicht gut. Es sind viele alte Gedanken da, viele alte Erinnerungen. Es tut weh und hört nicht auf und ist unterschwellig ständig da.
Die Nächte sind furchtbar und ich bin froh nicht alleine zu sein, sonst könnte ich vermutlich nicht schlafen vor lauter Angst vor den bösen Geistern der Vergangenheit.
Und so wache ich auf vom Geruch eines Kuchens und schlafe nun hoffentlich bald ein, während die Pizza aus dem Backofen duftet. Nicht alleine sein aktuell tut gut, ist schön und macht Spaß.
Morgen ist wohl die Küche dran, weil Chrissie am Samstag nicht konnte. Außerdem muss mein Rollladen repariert werden, im Wohnzimmer will ich Chaos beseitigen und ich will eine Bodenvase.
Und einen Termin beim Arzt muss ich machen. Und und und. Ich habe das Gefühl es nimmt nie ein Ende.
Und zwischendurch fühle ich mich völlig zurückversetzt in die Kindheit. Fühle mich klein und hilflos und alleine. Ab nächster Woche ist meine Therapeutin wieder da, ich hoffe wir kriegen endlich mal regelmäßige Termine hin, denn ich brauche es und es ist so wichtig.
Und jetzt versuche ich den Druck irgendwie los zu werden und hoffentlich schnell einzuschlafen.

Unschuld kommt nie zurück
und du wirst nie wieder Kind

Kommentar verfassen