Erzählt den Zweiflern, es hat sich gelohnt

Shoppen ist für viele Frauen ja ein Traum. Klamotten, Schuhe, Schmuck, Schminke… Ich komme vom shoppen mit 3 Büchern zurück. Passend dazu die Tasche.

image

Ich weiß nicht, wann ich das erste Fantasy-Buch gelesen habe, aber ich glaube, dass es „Die Nebel von Avalon“ waren. Schon früh habe ich mein Taschengeld im Buchladen gelassen. Dann kamen natürlich irgendwann die üblichen Verdächtigen: Harry Potter, die Bücher von Tolkien, um Terry Pratchett kommt man in dem Genre auch nicht wirklich drum rum. Mittlerweile besteht meine Buchsammlung zu einem großen Teil aus Fantasy. Dazwischen findet sich ein wenig Horror, ein paar Klassiker wie die Werke von Hermann Hesse oder die Reclam-Heftchen, die einen in der Schule verfolgt haben, ein bisschen Belletristik und einige „Psycho-Bücher“, Erfahrungsberichte, Biografien oder auch Sachbücher zu Selbstverletzung, Borderline, Drogen usw.
Jedenfalls habe ich nun 3 neue Bücher (wobei ich die ersten beiden Bände schon teilweise kenne, vom gekürzten Hörbuch (bei dem leider sehr viel gekürzt wurde)), ich werde sie aber trotzdem vom ersten Band an lesen. Die Trilogie ist die Folgetrilogie einer Trilogie, die ich gerne mag.

Ansonsten war der Tag ganz schön. Mit Mama und Schwesterherz war ich im Klamottenladen und habe nun ein neues Oberteil und einen neuen Schal. Bei Schals bin ich wirklich schlimm, ich finde man kann nicht genug davon haben.
Später bin ich dann mit Schwesterherz in die Hauptstadt, durch alle möglichen Läden gestreift (und zu meinem (Un-)glück eben auch der Buchladen).

Und nun kippe ich gleich einfach ins Bett. Auch in der letzten Nacht habe ich wieder ewig wach gelegen, die zweite Nacht in Folge nun. Dementsprechend erledigt bin ich auch, vielleicht funktioniert es ja nun endlich mit dem Schlafen.

Und wenn die Frage jemals fällt
Was ist es, das am Ende zählt?
Dann wird die Antwort immer sein
Dass man nicht solche Fragen stellt
Doch wenn ich ehrlich zu mir bin
Dann macht nur die Erkenntnis Sinn
Das Ende ist nur’n Meilenstein
Und wichtig ist der Weg dahin

Kommentar verfassen