Ich bin einer von Euch

Manchmal will ich meine Psyche einfach in die Tonne treten, gegen die nächste Wand werfen, sie auskotzen.

Eigentlich wollte ich heute weg gehen. Hab mich aus meinem „ich kriege heute gar nichts hin“ gequält, habe mich gefreut, war einkaufen und habe mich fertig gemacht. Bin los und unterwegs ist das ganze dann geplatzt.
Nun sitze ich am Bahnhof und warte darauf, dass ich wieder nach Hause fahren kann. Fühle mich beschissen und allein und will daheim einfach nur noch in mein Bad verschwinden und mich verletzen.
Genau das ist der Grund, warum ich so ungern weg gehe. Dann funktioniert es nicht und ich fühle mich beschissen.
Mal sehen wie es Zuhause ist. Vielleicht plünder ich am Besten direkt meinen Tablettenvorrat und schieß mich ab bevor ich heulend und kaputt im Bad sitze.
Es gibt einfach Tage, die sind völlig für’n Arsch.

Jeder Tag an
Dem Du atmest
Soll der erste sein
Jeder Tag auf
Den Du wartest
Soll der nächste sein

2 Comments

Kommentar verfassen