When you let your walls fall to the ground

Ich sitze ich in Hauptstadt auf einer Bank im Schatten und rauche in aller Ruhe ’ne Zigarette. Vorhin war ich in der Therapie, obwohl es mich große Kraft gekostet hat heute morgen aus dem Haus zu gehen. Geholfen hat nicht drüber nachdenken sondern einfach machen.

Therapie war gut. Es ging um Suizid und Tod, um meine Gefühle danach und jetzt. Und was helfen kann es zu verarbeiten. Und darum, ob ich zur Beerdigung fahre. So wie es aussieht werde ich das nicht tun. Ich bin selbst aktuell viel zu labil um quer durch Deutschland zu fahren, zur Beerdigung einer Freundin die sich das Leben nahm. Ich hab so schon oft nicht die Kraft für mich zu sorgen, wer weiß was danach passieren könnte. Süße, ich weiß du verstehst es. Du wärst mir nicht böse, weil du auch gewollt hättest, dass ich für mich sorge. Dein Bruder sagt es gibt einen Brief für mich. Er wird ihn mir schicken, ich hab ihn gebeten noch etwas zu warten.

Ich war mir Ballerinas kaufen für die Beerdigung von Tante Maria. Gleich gehe ich noch eine Hose suchen.

Zwischendurch gab es iced Chai Latte und Zucker-Zimt-Crêpes mit K.

image

Gerade hier und jetzt ist es wirklich okay und aushaltbar. Ich brauche mehr solche Momente, Momente die mir einfach gut tun.

This is where the healing begins.
This is where the healing starts.
When you come to where you’re broken within,
The light meets the dark
The light meets the dark

Kommentar verfassen