Zeit für den Neuanfang, ein neuer Ort, ein neuer Plan

Der Tag ist heute bisher trübe und grau. Sowohl vor dem Fenster als auch in mir drin. Meine Nacht war voller wirrer Träume, voll von Angst und Schmerz.
Und trotzdem wache ich auf, schaue an die Decke und bin glücklich. Langsam nimmt das eigene Reich Gestalt an, das Chaos lichtet sich. Heute schauen wir nach Küche, denn das Küchenchaos macht mich kirre und nimmt mir die Lust am kochen.
So sitze ich nun mit Chai Latte auf meinem Sofa, schaue meinen Meeris zu wie sie mich verschlafen anschauen, sich strecken und 5 Zentimeter tapsen um dort ins Heu zu fallen und beim wieder einschlafen daran zu knabbern.
Neben Küche steht einiges auf dem Plan heute, ich hoffe ich finde irgendwo noch ein wenig Energie um etwas zu tun.
In meinem Kopf singt Radio Havanna das Album rauf und runter während ich dazwischen versuche einen klaren Gedanken zu fassen. Meistens endet er in einer Songzeile.

Wenn ihr mit scharfen Geschützen zielt
Und hinter uns alles in Flammen steht
Wenn sich aus der Wut die Hoffnung regt
Dann wollen wir, dass ihr wisst
Weder die Räumkommandos die ihr schickt
Noch eure Wasserwerfer kriegen uns
Unsere Gedanken sind der Sprengstoff der
Bald explodiert

Kommentar verfassen